Freilauf für Tierschutzhunde


Hunde aus dem Auslandstierschutz
stellen oft andere Anforderungen an ihre Halterinnen und Halter, als Hunde, die das Leben in einer Familie schon kennen oder als Welpen zu uns kommen. Oft wissen wir wenig über ihre Vergangenheit. Manche haben vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht, andere einfach zu wenige.

Gemeinsam ist ihnen, dass ihr früheres Leben komplett anders war und andere Regeln galten. Diesen „Kulturschock“ überwinden manche schon nach wenigen Tagen, andere brauchen mehr Zeit.

In diesem Kurs möchten wir Ihnen die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Halterinnen und Haltern von Hunden aus dem Auslandstierschutz geben. Die Hunde können im Freilauf Sozialkontakte pflegen. Dabei beachten wir immer die individuellen Bedürfnisse Ihres Hundes, die er aufgrund seines Charakters und gemachten Erfahrungen mit sich bringt. Immer wieder streuen wir Übungen, wie das Training von Grundkommandos, ein.

Trainerin Elke Fuchs

Durch meine Arbeit im Auslandstierschutz im Verein DogsHope e.V. haben ich bereits viel Erfahrung im Umgang mit Hunden aus dem Ausland sammeln können und Lösungsmöglichkeiten für Probleme, die auftreten können.

Bei Interesse oder Fragen zur Teilnahme am Kurs, erreichen Sie mich telefonisch oder per WhatsApp bzw. SMS unter der Nummer 0173 945 4000